Strichmännchen herunterladen

Es gibt jedoch noch viele vermeidbare Risikofaktoren. Einige der Risikofaktoren, die Schlaganfälle verursachen können, sind: Aktiv, gesund, und nur 49 Jahre alt, Adrian dachte, er war die letzte Person, die über Schlaganfall denken musste. Aber Adrian erkannte nicht, dass er ein erhöhtes Schlaganfallrisiko aufgrund der Familiengeschichte hatte. Lesen Sie Adrians Geschichte. Die meisten Schlaganfälle können verhindert werden, indem die medizinischen Bedingungen unter Kontrolle gehalten und ein gesunder Lebensstil verändert werden: CDC und seine Partner führen nationale Initiativen und Programme an, um die Durchschlagsrate und Die Behinderung zu senken und allen ein längeres, gesünderes Leben zu ermöglichen. Wissenschaftler des National Institute of Neurological Disorders and Stroke prognostizieren, dass Amerikaner durch die Reduzierung von Risiken und den Einsatz von Therapien bis zu 80 Prozent der Schlaganfälle verhindern könnten. Ihre Risikofaktoren zu kennen und Veränderungen des Lebensstils einzuführen, wie rauchen aufhören, Bluthochdruck zu verwalten und Cholesterin zu senken, kann Ihnen helfen, Ihre Chancen auf einen Schlaganfall zu reduzieren. Diese Fakten sind alarmierend, aber es gibt gute Nachrichten: etwa 4 von 5 Schlaganfällen sind vermeidbar.4 Deshalb ist es wichtig, Ihr Risiko für Schlaganfall zu kennen und Maßnahmen zu ergreifen, um das Risiko zu reduzieren. Und Sie können mehr darüber erfahren, wie CDC und seine Partner Programme zur Vorbeugung von Schlaganfällen leiten.

Schlaganfälle sind eine der Hauptursachen für Behinderungen. Das Verständnis der Anzeichen und Symptome kann Ihnen helfen, schnell im Falle eines Schlaganfalls zu handeln und weitere Komplikationen zu verhindern. Komplikationen durch einen Schlaganfall können entweder eine direkte Folge einer Verletzung des Gehirns sein oder durch eine Änderung Ihrer Fähigkeiten verursacht werden. Häufige Komplikationen des Schlaganfalls sind: Ein Schlaganfall, manchmal auch als Hirnanfall bezeichnet, tritt auf, wenn der Blutfluss in einen Bereich des Gehirns abgeschnitten wird. Wenn Gehirnzellen an Sauerstoff verhungern, sterben sie ab. Schlaganfall ist ein medizinischer Notfall. Es ist wichtig, so schnell wie möglich behandelt zu werden (siehe Seitenleiste). Eine Verzögerung der Behandlung erhöht das Risiko einer bleibenden Hirnschädigung oder des Todes. Die ABTEILUNG für Herzkrankheit und Schlaganfallprävention (DHDSP) von CDC stellt allen 50 Staaten Ressourcen zur Verfügung, um Herzkrankheiten und Schlaganfall zu bekämpfen, sowie hilft Ihnen, Folgendes zu führen oder zu unterstützen: Wenn Sie Komplikationen haben, wird Ihr Arzt mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Genesung zu maximieren und Ihnen zu helfen, wieder unabhängig zu werden. Nach einem Schlaganfall sind Ihre Chancen auf einen weiteren Schlaganfall höher, daher ist es wichtig, Schritte zu unternehmen, um Ihr Risiko zu minimieren.

Starke Männer stellen ihre Gesundheit an die erste Stelle. Erfahren Sie mehr über Herzgesundheitexterne Sendesymbol und teilen Sie, was Sie wissen, mit Ihren Freunden, Nachbarn und Lieben zuerst.